Illustration Alte Säcke

Bibliothek
Raum 07

Grundriss Eingang Weltraum Mythenraum Symbolraum Weißer Raum Sackothek Historische Säcke Ötzis Einkorn Am Anfang war das Korn

Historische Säcke

Säcke erzählen ihre Geschichte

Mehlsäcke erzählen große Geschichte. Zwei Mehlsäcke der unmittelbaren Nachkriegszeit zeugen von der „Berliner Luftbrücke“, als in einer beispiellosen Gemeinschaftsaktion der Amerikaner und Briten der von Sowjetrussland abgesperrte Westsektor der Stadt ausschließlich mit Nahrungstransporten über drei Luftkorridore versorgt wurde. Ein zeitgenössischer Dokumentarfilm informiert über die Fakten.

Manchmal finden sich Säcke, die mit einem persönlichen Schicksal verknüpft sind. Einen solchen Sack stiftete 2008 Frau Berwald dem Museum. In Säcken wie diesem tauschte ihre Mutter, Müllerin in der Hoffstädter Mühle bei Deutschkrone (heute Polen), mit Frontsoldaten Mehl gegen echten Bohnenkaffee. Einzig dieser Sack überdauerte, weil ein Veteran ihn ihr Jahrzehnte später zurückschickte.

Mühlenchemie

Das MehlWelten Museum Wittenburg ist eine Initiative der Mühlenchemie.
Ein Unternehmen der Stern-Wywiol Gruppe.